Modulare Qualifizierung

Inhalte

Für Arbeitslose oder gering qualifizierte Arbeitnehmer im Rahmen der Förderprogramme der Agentur für Arbeit und das Jobcenter. Laufender Einstieg istmöglich! Bitte setzen Sie sich mit uns telefonisch in Verbindung und erfragen den nächsten freien Termin. Die Kosten werden vom Arbeitsamt getragen!

Teilnehmer

  • Förderung nach SGB III: Arbeitslose mit abgeschlossener Berufsausbildung, oder Arbeitssuchende mit dreijährigem Tätigkeitsnachweis im Friseurhandwerk, die wieder in das Erwerbsleben eintreten wollen.
  • Förderung nach WeGebAu: Gering qualifizierte Arbeitnehmer mit Abschluss, die mindestens seit vier Jahren ihre gelernte Tätigkeit nicht mehr ausgeübt haben; z.B. Berufsrückkehrer/innen. Gering qualifizierte Arbeitnehmer ohne Abschluss oder lebensältere Arbeitnehmer, die das 45. Lebensjahr vollendet haben.

Struktur

  • Modul I: Inhaltsstoffe von Haarpflegemitteln, die Haarwäsche, Gestalten von Frisuren, Auftragen von Kuren
  • Modul II: Kundenberatung, Volumenwickeln, Toupieren, Frisieren, Föhnen und Stylen, Friseurkosmetik
  • Modul III: Basis-Haarschneidetheorie, Färbetechniken, Strähnentechniken, Training an Modellen
  • Modul IV: Kundenberatung, Basis-Haarschneidepraxis, Basis Umformungstechniken, Herrenhaarschnitte, Training an Modellen
  • Modul V: Erweiterte Haarschneidetechniken, zeitgerechte Umformungstechniken, zeitgerechte Farbtechniken, Training an Modellen
  • Modul VI: Praktikum in einem Betrieb ihrer Wahl - Pflichtmodul

Dauer

Individuell - je nach Modul und Modulkombination:

  • Modul I - 2 Wochen
  • Modul II - 2 Wochen
  • Modul III - 4 Wochen
  • Modul IV - 4 Wochen
  • Modul V - 2 Wochen
  • Modul VI - 4 Wochen

Nächster Beginn

  • Mo
    14
    Jan
    2019

Wenn Sie sich anmelden möchten, rufen Sie uns gerne an und wir senden Ihnen ein Anmeldeformular für dieses geförderte Seminar zu.

Top